Qualitätsmanagement

Ein Mann mit Brille liest sich etwas durch.

Qualität schafft Vertrauen und Zufriedenheit

Eine Aufgabe des Qualitätsmanagements ist es, die Verbesserung von Abläufen im Krankenhausalltag und somit die optimale Versorgung des Patienten und deren Zufriedenheit zu gewährleisten. Dazu werden die internen Prozesse kontinuierlich auf Wirksamkeit überprüft. Darüber hinaus wird die Meinung der Patienten hinsichtlich ihrer Zufriedenheit erhoben. Die Ergebnisse und die gezielte Erfassung und Auswertung von Beschwerden ermöglichen es, Schwachstellen im Krankenhausalltag zu erkennen und zu analysieren um die Arbeitsprozesse kontinuierlich zu verbessern.

Die Mitarbeiter wissen: gute Qualität schafft Vertrauen und Zufriedenheit.

Die Krankenhausleitung steuert und überwacht die Prozesse. Eine Qualitätsmanagerin koordiniert die entsprechenden Aktivitäten und wird dabei von einem Qualitätsmanagement-Team unterstützt, in dem Mitglieder aller Leitungsebenen und Berufsgruppen zusammenarbeiten.

Geprüfte Qualität

Seit Jahren ist es der Krankenhausleitung besonders wichtig, sich - im Rahmen von Zertifizierungsverfahren - den Prüfungen unabhängiger Fachexperten zu stellen. Denn nur so kann der Nachweis eines etablierten Qualitätsmanagementsystems erbracht und damit Qualität gesichert werden. Zuletzt wurde das St. Alexius-/St. Josef-Krankenhaus 2014 nach DIN EN ISO 9001:2008 erfolgreich zertifiziert.

Sehen Sie hier die aktuellen Zertifikate ein:

Zertifizierte Station St. Sophia

Im Jahr 2015 ist Station Sophia nun vom Dachverband Dialektisch Behaviorale Therapie (kurz DBT) e.V. als DBT-Station zertifiziert worden. Die sogenannte "Dialektisch-Behaviorale Therapie" ist eine besondere Form der Verhaltenstherapie für Borderline-Patienten. Mit der aufwendigen Zertifizierung bestätigte nun der Dachverband ganz offiziell die hohe Qualität des Behandlungsangebots der Station Sophia: Denn nicht nur die grundlegenden Voraussetzungen, etwa der Einsatz von speziell ausgebildetem Personal, müssen stimmen; auch auf die Art und den Umfang der Angebote sowie das therapeutische Ergebnis kommt es an.

Sehen Sie hier das aktuelle Zertifikat ein.

Qualitätsbericht

Qualitätsberichte gemäß § 137 SGB V

Gemäß § 137 SGB V sind alle Krankenhäuser in Deutschland verpflichtet, einen strukturierten Qualitätsbericht zu erstellen. Diese Berichte stellen umfangreiche Informationen zu allen Krankenhäusern in gleicher Form offen und machen sie Interessierten gleichermaßen zugänglich.

Die sogenannten „Kliniksuchmaschinen“ nehmen ihre Informationen aus diesen Berichten, die von den Krankenhäusern in einer maschinenlesbaren Form zur Verfügung gestellt werden müssen.

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA), der sich mit der Umsetzung und Konkretisierung der gesetzlichen Vorgaben befasst, hält seit dem Jahr 2013 eine Referenzdatenbank vor, in der die Qualitätsberichte der Krankenhäuser vollständig lesbar abrufbar sind. Hier können interessierte Leserinnen und Leser über Kliniksuchmaschinen gefundene Daten noch einmal nachschlagen oder dort nicht erfasste Detailinformationen zu einzelnen Qualitätsaspekten auffinden:

http://www.g-ba-qualitaetsberichte.de/

St. Augustinus KlinikenUnsere EinrichtungenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.