Der Entlassungstag

Gesprächssituation

Der voraussichtliche Entlassungstag wird in Absprache mit Ihnen, Ihrem behandelnden  Arzt und Ihrer Bezugsperson festgelegt. Am Entlassungstag erhalten Sie dann einen Kurzarztbrief mit den wichtigsten Informationen über ihren Gesundheitszustand, möglichen Verordnungen und Medikamenten. Rezepte und Verordnungen können für maximal eine Woche nach Entlassung ausgestellt werden. Für Angehörige bieten die regelmäßigen Schulungen der Familialen Pflege wichtiges Wissen und Tipps zum Umgang mit verschiedenen Erkrankungen an.

Wenn Sie keine Einwände dagegen geäußert haben, bekommt Ihr Hausarzt von uns einen ausführlichen Arztbrief mit Angaben zu Diagnose, durchgeführten Therapien, Medikamenten und dem Behandlungsergebnis übermittelt. Dazu gehört auch ein Medikamentenplan.

Wenn Sie das Krankenhaus verlassen

Bei stationärer Krankenhausbehandlung ist pro Tag eine Zuzahlung von 10 Euro zu leisten. Diese ist auf 28 Tage im Jahr beschränkt. Insofern Sie nicht von der Zuzahlung für die Krankenhausbehandlung befreit sind, begleichen Sie bitte diese Kosten am Entlassungstag (Bar- und EC-Kartenzahlung möglich). Alternativ ist auch eine Rechnungsstellung möglich. Die Kasse befindet sich in der Magistrale, neben der Pforte.

St. Augustinus KlinikenUnsere EinrichtungenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.