Patientenfürsprecher

Lösung und Problem

Die Sorge um und für den Menschen steht im Mittelpunkt der Bemühungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Alexius-/Josef-Krankenhauses. Sollten trotzdem Probleme entstehen, und die Patienten nicht mit der Betreuung zufrieden sein, so können sie einen der beiden Patientenfürsprecher kontaktieren bzw. aufsuchen. Die Patientenfürsprecher unterliegen der Schweigepflicht und stellen ein Bindeglied zwischen Klinik und Patient dar. 

Hermann Lüken und Andreas Splitt sind neutrale Ansprechpartner bei Beschwerden und Problemen, die nicht vor Ort geklärt werden können. Sollten also Unstimmigkeiten auftreten, die nicht mit den Mitarbeitenden direkt behoben werden können, stehen sie als ehrenamtliche Mitarbeiter zur Verfügung. Sie können eine vermittelnde Rolle zwischen den Patienten, den Angehörigen und den Mitarbeitern des Krankenhauses einnehmen. Beide sind, wie es das Landeskrankenhaus-Gesetz NRW vorsieht, auch keine Angestellten des Krankenhauses.

Auf jeder Station des Alexius-/Josef-Krankenhauses gibt es einen Aushang mit den Kontaktdaten der Patientenfürsprecher.

Hermann Lüken bietet eine wöchentliche Sprechstunde an, auf den geschützten Stationen im 14-tägigen Wechsel. Zudem ist Herr Lüken telefonisch zu erreichen zwecks individueller Terminabsprache.

St. Augustinus KlinikenUnsere EinrichtungenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.