Musiktherapie

Auf dem Bild ist eine Nahaufnahme von einer Geige abgebildet. Zu sehen sind Griffbrett, Saitenhalter, Steg, Mitetlbügel und der Bogen.

In der Musiktherapie steht der musikalische Ausdruck von Stimmungen und Emotionen im Mittelpunkt, ohne die bisher als negativ erfahrenen Konsequenzen wieder erleben zu müssen.

Musiktherapie führt in der Regel zur Lockerung, zum ordnenden Strukturieren und so zur entspannenden Erleichterung des Patienten. In der musiktherapeutischen Gruppenarbeit kann sozialer und musikalischer Interaktion Raum gegeben werden.

Dies kann der erste wichtige Schritt in einem Heilungsprozess sein.

Ziele der Musiktherapie

Diese sind unter anderem

  • musikalischen Ausdruck und Umgang mit Emotionen üben
  • musikalische Schwingungsfähigkeit erlernen und üben
  • sich mitteilen und Resonanz erfahren
  • spielerische Integration erleben
Auf dem Bild ist ein Xylophon zu sehen

Arten der Musiktherapie

Aktive Musiktherapie

  • Freie und strukturierte Improvisation auf hochwertigem Instrumentarium
  • Begleitendes Singen

Rezeptive Musiktherapie

  • Musikhören / Lauschen
  • Entspannung
St. Augustinus KlinikenUnsere EinrichtungenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.