Fachbereich Suchterkrankungen

Auf dem Bild sind zwei Hände abgebildet. Die eine Hand hält Medikamente in der Hand und die andere Hand einen Stift.

Wege aus der Sucht

Suchtkrankheiten sind kein unabänderliches Schicksal. Durch richtige Behandlung können viele Abhängige wieder ein suchtmittelfreies und zufriedenes Leben führen.

Für die regionale Suchtkrankenversorgung ist ein stationäres und ambulantes Behandlungsangebot durch die Klinik erforderlich. Es muss differenziert, umfassend und den Bedürfnissen der Patienten angepasst sein.

Bei der stationären Krankenhausbehandlung ist es sinnvoll, Entzugsbehandlungen von Drogenabhängigen auf einer speziellen Station durchzuführen. Die Suchtkranken sollen während der Entzugsbehandlung für eine längerfristige Rehabilitationsbehandlung motiviert werden.

Je nach Art und Schwere der Sucht müssen also verschiedene Maßnahmen ergriffen werden. Daher gibt es in der Suchtambulanz und auf vier Stationen unterschiedliche Angebote für eine jeweils individuelle Behandlung. Dabei wird besonders großer Wert auf eine Zusammenarbeit mit Bezugspersonen, Selbsthilfegruppen und ambulanten Einrichtungen gelegt.

Auf drei Akutstationen (Krankenhausbereich) und in der Suchtambulanz werden individuell abgestimmte Behandlungen angeboten.

St. Augustinus KlinikenUnsere EinrichtungenIhre Meinung

Teilen Sie uns Ihre Meinung mit

Um unsere Leistungen zu verbessern, sind wir auf Ihre Rückmeldung angewiesen. Wir freuen uns auf Ihre Meinung oder Ihre Anregungen und werden Sie schnellstmöglich beantworten.